Kitesurf-Regeln

Kitesurfunterricht ist ein Muss für jeden, der Kitesurfen möchte. Kitesurfen ist nicht schwierig und gefährlich, wenn Sie wissen, wie es geht und über ausreichende Kenntnisse über das Kitesurfen und die Regeln für das Kitesurfen verfügen. Gibt es Wellen und genug Wind? Gibt es Hindernisse und wer hat Vorrang? Und kannst du hier tatsächlich Kitesurfen?


Es gibt Kitesurf-Regeln, genau wie im Verkehr. Neben anderen Kitesurfern gibt es auch noch andere Wassersportler im Wasser. Wenn du die Regeln nicht kennst, können gefährliche Situationen entstehen. Gehe darum niemals Kitesurfen, ohne einen Kitesurfkurs gemacht zu haben!


  • Mit einem IKO-Zertifikat kannst du beweisen, dass du ausreichend Unterricht hattest und selbstständig Kitesurfen kannst. Im Ausland musst du dieses Zertifikat manchmal vorweisen, wenn du eine Ausrüstung leihen möchtest
  • Man darf nicht überall Kitesurfen. Kitesurfen auf Binnengewässern ist verboten, es sei denn, es gibt Ausnahmegenehmigungen. Darüber solltest du dich immer gut informieren, bevor du irgendwo Kitesurfen möchtest.
  • Es ist eigentlich selbstverständlich, aber auch beim Kitesurfen solltest du dich anständig benehmen. Nimm immer Rücksicht auf andere. Als Anfänger und auch als Fortgeschrittener. Von dir wird erwartet, dass du alles tust, um eine Kollision zu vermeiden. In Notfällen bist du verpflichtet, anderen Wassersportler zu helfen und du solltest darauf achten, dass du andere nicht absichtlich in Schwierigkeiten bringst. Das nennt man „gute Seemannschaft“.

Weiter unten kannst du mehr über die allgemeinen Regeln im Wassersport lesen. Du findest darunter auch ein paar wichtige und spezielle Kitesurf-Regeln.


Wassersportregeln

Wenn du sicher und schnell surfen willst, brauchst du ein Kitesurfkurs. In diesen Kurse lernen Sie Sicherheit, Materialien und Wind kennen. Ein Drachen hat viel Kraft. Im Kurs lernen Sie unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers Schritt für Schritt, mit diesem Problem umzugehen. Unsere Kitesurfkurse werden von IKO-zertifizierten Instruktoren angeboten.


Neben den Kitesurf-Regeln, die weiter unten erklärt sind, solltest du auch ein paar allgemeine Wassersportregeln kennen. Gut zu wissen: Steuerbord ist rechts. Das kann man sich einfach merken. Das R in Steuerbord bedeutet rechts und das K in Backbord bedeutet links.


Wenn zwei (in etwa) gleichgroße Fahrzeuge aufeinandertreffen, also 2 Kitesurfer oder 2 Segelboote, gelten folgende Regeln:


  • Backbord geht vor Steuerbord (links vor rechts)
  • Luv weicht Lee: Der Kiter, der an der Seite surft, aus der der stärkste Wind kommt (Luv) weicht demjenigen aus, der dem Wind abgewandt ist. (Lee)
  • Steuerbord ausweichen: Du musst demjenigen, der von Steuerbord kommt bzw. surft, immer ausweichen.

Ansonsten gilt:


  • Groß geht vor klein: Große Schiffe haben vor kleinen Schiffen Vorfahrt, also auch vor Kitesurfern.
  • Segel geht vor Motor: Ein Motorboot lässt sich natürlich einfacher manövrieren als ein Segelboot oder ein Kiteboard.

Vorfahrt Kitesurf-Regeln

Der Kitesurfer muss eigentlich allen anderen Wassersportlern Vorfahrt gewähren, außer Motorbooten. Ein Motorboot oder ein Jetski ist einfach zu manövrieren und kann seine Richtung schnell ändern. Du solltest allerdings in diesem Fall langsamer Kitesurfen und keine abrupten Bewegungen machen. Außerdem ist es ratsam, ausreichend Abstand zu dem Boot zu halten, da es Wellen erzeugen kann. Du solltest also Schwimmern, Surfern, SUP-Boardern, Ruderern (Kanu/Kajak), Segelbooten und anderen Fahrzeugen, die den Wind nutzen, Vorfahrt gewähren.


Neben diesen allgemeinen Regeln im Wassersport gibt es auch noch ein paar Kitesurf-Regeln für Kitesurfer untereinander. Hier sind die Regeln in der Kurzfassung:


  • Die wichtigste Regel beim Kitesurfen: Wenn du jemanden upwind passierst, musst du dein Kite hoch halten und wenn du jemanden downwind passierst, musst du dein Kite unten halten.
  • Der Kiter, der gerade erst ins Wasser geht, hat immer Vorfahrt. Auch gegenüber einem Kiter, der auf einer Welle surft.
  • Der schnellere Kitesurfer gibt dem langsameren Kitesurfer Vorfahrt.
  • Der Kitesurfer, der mit seinem rechten Fuß nach vorne steht, hat Vorfahrt vor dem entgegenkommenden Kitesurfer..
  • Der Kitesurfer, der auf einer Welle fährt, hat Vorfahrt vor einem Kitesurfer, der in der Gegenrichtung fährt oder vor einem Kitesurfer, der springt.
  • Zum Springen muss eine Sicherheitszone beachtet werden von 50 m downwind und 30 m upwind.

  • Wenn zwei Kitesurfer auf Kollisionskurs fahren, hat derjenige, der nach rechts fährt, also mit seinem rechten Bein nach vorn steht, Vorfahrt.  (Backbord geht vor Steuerbord).
  • Kitesurfer, die gerade ins Wasser kommen, haben Vorfahrt. Da der Wind im Küstenbereich turbulenter sein kann, ist es sicherer, wenn Kitesurfer, die ins Wasser gehen, ausreichend Platz zum Fahren bekommen. Möchtest du zum Strand, aber es kommt gerade jemand ins Wasser? Drehe um und fahre noch eine Runde.
  • Wellenreiten. Kommt dir jemand entgegen, der auf einer Welle reitet? Mache ihm dann Platz.
  • Möchtest du jemanden einholen, der vor dir in der gleichen Richtung fährt? Mach das dann downwind. Denke daran, dass der Kiter vor dir dich nicht sehen kann. (Luv weicht Lee).

Diese Regeln gelten nur für Kitesurfer, die aufeinander zufahren.  Der Kitesurfer verleiht anderen Wassersportler immer Vorfahrt. Die wichtigste Regel auf dem Wasser lautet: gute Seemannschaft. Vermeide immer und überall Kollisionen.



Ungezwungene Atmosphäre Beheiztes Sanitär Innen- und Außenraum Zertifizierte Instruktoren Kostenlose Parkmöglichkeiten Flaches wasser Unterkunft und Aufenthalt Essen, Getränke und Terrasse Einfach zugänglich

Möchten Sie mehr wissen?

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kitesurfen.

Kitesurfen Niederlande

Kitesurfkurs folgen?

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kitesurfkurse.

Kitesurfen Niederlande

Kitesurfkurs Privat

Ein oder mehrere Kitesurfkurse ganz zugeschnitten auf Ihr Niveau!

€1102 Stunden
Lesen Sie mehr
Kitesurfkurs Duo

Kitesurfen lernen in Gruppe von 2 Personnen.

€1053 Stunden
Lesen Sie mehr
Kitesurfkurs Gruppen

Kitesurfen lernen in Gruppe von 3 Personnen.

€903 Stunden
Lesen Sie mehr
Kitesurfkurs Kids

Kitesurfen lernen nur für Kinder.

€552 Stunden
Lesen Sie mehr
Fragen?
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Buchen Sie jetzt